Reisekosten: Diese Kosten fallen beim Urlaub machen wirklich an!

17.02.2022 Reisekosten: Diese Kosten fallen beim Urlaub machen wirklich an!

 

Urlaub ist ein Highlight, das die meisten zumindest einmal im Jahr genießen. Einfach mal nichts tun und die Beine baumeln lassen. Dass „Nichts-Tun“ gar nicht so günstig ist, merkt man meist jedoch erst nach dem Urlaub, wenn man seine Reisekosten sieht. Damit es im Nachhinein zu keinen bösen Überraschungen kommt, ist es wichtig, dass du deine Reisekosten von Anfang an richtig einschätzt und kalkulierst. Wie du das am besten machst und an was du alles denken musst, erfährst du in diesem Artikel.

Reisekosten im Überblick

Urlaub fahren ist den meisten Personen einiges an Geld wert. Auch wenn man bereit ist viel Geld auszugeben, sollte man wissen, wie hoch die Reisekosten sein werden. Hat man im Gegenzug dazu nur ein eingeschränktes Budget zur Verfügung, dann kommt man um eine vorherige Kalkulation gar nicht herum. Natürlich ist es unmöglich, die Kosten im Vorhinein auf den Cent genau zu berechnen, aber es lässt sich ein grober Richtwert festlegen. Was viele bei ihrer Kalkulation der Reisekosten vergessen, sind die Beträge, welche man, während seinem Auslandsaufenthalt zuhause weiterzahlen muss. Dazu zählt beispielsweise ein Tiersitter. Letztendlich summiert sich das sehr schnell.

Kostenlose Vorlage herunterladen und Reisekosten im Blick behalten

Reisekosten monkee

Reisekosten: Noch bevor die Reise losgeht

Die Reise ist gebucht, aber hast du auch an die Kosten gedacht, die während dieser Zeit zu Hause aufkommen können? Diese hängen von deiner Lebenssituation ab und wie lange du verreist. Hast du zum Beispiel viele Pflanzen oder ein Haustier, um das sich gekümmert werden muss? Dann musst du eine Person engagieren, welche sich während deiner Reise darum kümmert. Für eine Hundebetreuung von 15 Stunden die Woche zahlt man pro Woche ca. 110€. Möchtest du wissen, wie viel du für dein Haustier zahlen musst, dann kannst du das hier berechnen lassen. Oft machen das Nachbarn auch zu einem niedrigeren Preis, am besten sprichst du sie einfach darauf an.

Außerdem musst du bereits vor deiner Reise an folgende Dinge denken: Hast du alle Impfungen o.Ä. was du für deine Reise brauchst? Wie sieht es generell mit deiner Reiseapotheke aus? Oft fühlt man sich etwas wohler, wenn man ein paar Medikamente wie beispielsweise gegen Übelkeit einpackt. Die günstigsten Angebote findest du direkt bei der Shop-Apotheke in deiner Monkee-App, da bekommst du sogar einen Teil zurückerstattet. Außerdem musst du dir überlegen, ob du eine Storno- bzw. Reiseversicherung brauchst. Und ob du spezielle Kleidung oder Hygiene- und Pflegeartikel, wie Sonnencreme, besorgen musst. Diese Kosten belaufen sich durchschnittlich auf 30-50€.

Zusätzlich ist es oft günstiger, wenn du bereits im Vorhinein, deine Ausflüge buchst und dir überlegst, ob du ein Mietauto brauchst. Für einen Ausflug pro Person fallen ca. 50-100€ an. Möchtest du ein Mietauto buchen, zahlt man je nach Land ca. 60€ pro Tag. Auch in der Monkee-App findest du verschiedene Anbieter, wie Sixt oder Mietwagencheck. Hierbei sparst du dir gleich einige Euro.

reisekosten monkee Small Banner Futureboost Urlaubspartner hellblau

Reisekosten für den eigentlichen Urlaub

Diese Kosten kommen den meisten Menschen in den Sinn, wenn sie überlegen, wie hoch ihr Reisebudget sein muss. Die Kosten, welche du hierfür unbedingt kennen musst, sind folgende: An- und Abreisekosten sowie die Kosten für die Unterkunft. Diese sind je nach Transportmittel, Hotelkategorie und Zielland unterschiedlich hoch. Wie du die besten Reisedeals beim Urlaub buchen ergatterst, kannst du hier nachlesen. Zusätzlich rechnet man bei einer Unterkunft mit Frühstück mit 40€ Essenskosten pro Tag und Person und ca. 5€ Trinkgeld. Auch an die Verkehrsmittel wie Bus, Zug oder Rad muss gedacht werden. Diese sind in südländischen meist günstiger. Kalkuliere ca. 5-8€ pro Tag.

Eintritte in Museen, Ausstellungen oder das Kino belaufen sich meist auf 10€ pro Attraktion. Möchtest du abends noch ausgehen, dann plane hier ca. 30€ pro Abend ein. Ebenfalls musst du für Souvenirs zahlen, oft genügt hier eine Kleinigkeit und die Kosten liegen bei 20-30€. Außerdem solltest du dir ein Taschengeld mitnehmen und dieses schon bewusst im Vorhinein einberechnen. So kannst du dir mit gutem Gewissen ein Eis oder auch ein neues Kleidungsstück gönnen. Realistischerweise brauchst du 70-100€.

Generell gilt: Berechne lieber zu viel Geld. Denn es ist besser, wenn dir am Ende etwas übrigbleibt, anstatt, dass du draufzahlen musst. Mittlerweile gibt es online verschiedene Reisekosten-Rechner, welche dir helfen können, deine individuellen Reisekosten zu berechnen.

Kostenlose Vorlage zu ALLEN Reisekosten downloaden

Reisekosten monkee

Reisekosten richtig festlegen

Am besten gehst du die Sache von hinten an. Überlege dir zunächst, was dein Maximalbetrag ist, den du bereit bist für die Reise zu zahlen. Von dieser Summe ziehst du dann zunächst die „Fixkosten“, also An- und Abreise sowie die Unterkunft und das Geld für Essen ab. Es ist wichtig, dass du diese Kosten zuerst abziehst, da du hier am wenigsten flexibel bist. Immerhin kommst du um diese nicht herum.  Von dem Betrag, der nun noch übrig ist, kannst du dir überlegen, welche und wie viele Ausflüge du machen möchtest. Du entscheidest, wie es für dich am besten passt. Denk auf jeden Fall an einen Puffer, also dein Taschengeld, schließlich sollst du deinen Urlaub entspannt genießen können.

Hier ein kleines Beispiel: Angenommen du hast ein Reisebudget von 1000€ für eine Woche und zahlst für Zug, Unterkunft und Essen 600€. Dann hast du noch 400€ für die Ausflüge, Transportmittel und Taschengeld, dass du nun individuell einsetzen kannst. Denke unbedingt auch an deine Kosten die Zuhause in dieser Zeit anfallen. Um sparen zu können, hat die kostenlose Monkee-App viele Partner für dich. Egal ob es sich um Flüge oder Unterkünfte, Reisebekleidung und Transportmittel handelt, dort wirst du bestimmt fündig und bekommst so einen Teil des Preises zurückerstattet.

Am einfachsten und unkompliziertesten sparst du mit der kostenlosen Monkee-App auf  und in deiner Reise. Hier wird vollautomatisch ein bestimmter Betrag auf dein Urlaubskonto überwiesen und du musst nichts anderes machen, als dich schlussendlich über dein erspartes Geld freuen.

Fazit

Die Reisekosten richtig festzulegen ist gar nicht so leicht. Denn durch das Urlaubfahren entstehen Kosten Zuhause und im Urlaub. Um nicht plötzlich ohne Geld dazustehen, solltest du dir ein grobes Reisebudget festlegen. Hierbei gilt: Setze die Kosten lieber zu hoch. So lässt es sich viel entspannter “urlauben” und du musst keine Gedanken an Geld verschwenden. Die Monkee-App hilft dir hierbei gleich zweimal: erstens unterstützt sie dich bequem und ohne Aufwand dein Reisebudget anzusparen und zweitens findest du in der App viele nützliche FutureBoost-Partner, die dir einen Teil der Kosten wieder zurückerstatten.

Blog End Banner reisekosten monkee


Monkee

Sparen und der richtige Umgang mit Geld haben viel mit Einstellung und ein bisschen mit Wissen zu tun. Genauso wie Bewegung gut ist, um seine physische Gesundheit zu verbessern, gibt es Verhaltensmuster, die uns finanziell fit machen und halten. Daher hat sich Monkee zum Ziel gesetzt, die finanzielle Gesundheit von Eltern mit jungen Kindern zu erhöhen, indem wir einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Geld fördern.

Wenn du mehr über dieses Thema erfahren und von Monkee informiert werden möchtest, dann melde dich doch einfach gleich für unseren Newsletter an. Und folge Monkee doch auch auf FacebookInstagramYouTube oder TikTok.

Die Monkee App

Monkee möchte auch durch eine App dazu beitragen, dass du mehr Geld für deine Zukunft sparst. Hier kannst du die App kostenlos downloaden.