Die Frühlingsputz-Challenge 2021: In 28 Tagen zu mehr Ordnung und aufgeräumten Finanzen (inklusive kostenlosem Plan zum Downloaden)

12.04.2021 Die Frühlingsputz-Challenge 2021: In 28 Tagen zu mehr Ordnung und aufgeräumten Finanzen (inklusive kostenlosem Plan zum Downloaden)

 

Es ist Frühling! Die Tage werden wärmer, alles irgendwie leichter und zumindest ich bin wieder voller neuer Energie. Irgendwie überfällt mich im Frühling auch immer der Drang dazu, auch mein Zuhause auf Vordermann zu bringen. Kennst du das? Genau die richtige Zeit also für einen Frühlingsputz! Damit das nicht gleich wieder im Chaos endet oder du schon am Beginn frustriert aufgibst, weil du gar nicht weißt, wie du das strukturiert angehen sollst, haben wir für dich eine 28-Tage-Frühlingsputz-Challenge zusammengestellt. So wird das Saubermachen zum Kinderspiel! Und dieses Erfolgserlebnis nutzen wir dann gleich noch, um die gleiche Ordnung in deine Finanzen zu bringen!

 

Hol dir die kostenlose Vorlage zu deiner Frühlingsputz-Challenge!

 

 

Frühlingsputzchallenge_Übersicht_MonkeeBlog

 

Nutze die Vorteile eines Frühjahrsputzes für dich!

Wusstest du, dass ein Frühjahrsputz nicht nur deinem Zuhause guttut, sondern auch deiner mentalen Gesundheit? Ein aufgeräumtes und sauberes Heim senkt das Level des Stress auslösenden Hormons Cortisol und sorgt so für mehr Ausgeglichenheit und Entspannung. Außerdem verbessert sich dadurch dein Schlaf, du wirst ruhiger und gelangst allgemein zu mehr Wohlbefinden. Wir sollten als Aufräumen und Ausräumen mehr als eine Wohltat für unseren Geist sehen als als lästige Aufgabe, die gemacht werden muss.

Das gilt außerdem auch fürs Ausmisten. Jeder von uns besitzt viel mehr Dinge, als er eigentlich brauchen würde. Minimalismus liegt gerade super im Trend. Ein minimalistischer Lebensstil ist nachhaltiger, befreiter und günstiger. Dabei muss es auch nicht immer gleich das Extreme sein, wir finden im Minimalismus aber viele sehr gute Ansätze, die jeder von uns ganz einfach nutzen kann. So hilft mehr Freiraum in unserem Zuhause zu schaffen und uns von unnötigem Ballast zu trennen auch unserer mentalen Gesundheit und kann vieles leichter machen. Und ganz nebenbei können wir mit Aussortieren auch noch unsere Haushaltskasse aufstocken

Wir bei Monkee sind außerdem davon überzeugt, dass für ein allgemein gesundes Leben, sowohl die finanzielle, als auch die mentale und die physische Gesundheit gleichermaßen wichtig sind. Mit einem Frühjahrsputz verbesserst du als also alle diese drei Gesundheitsaspekte gleichzeitig. Du tust etwas für deinen Körper (jeder, der schon einmal Fenster geputzt oder einen Teppich gereinigt hat, weiß, dass Putzen Sport ist!), stärkst deine mentale Verfassung und mit unserem Frühlingsputz für deine Finanzen auch noch deine finanzielle Gesundheit! Aber dazu kommen wir gleich noch etwas ausführlicher.

 

Monkee_Banner_Blau1

 

Die 28-Tage-Frühlingsputz-Challenge

Soll ich in der Küche beginnen? Oder doch besser im Wohnzimmer? Aber das Backrohr würde eigentlich dringend eine Komplettreinigung benötigen? Und der Dunstabzug auch? Gerade nicht alltägliche Reinigungsarbeiten wie das Backrohr, den Dunstabzug, die Fußbodenleisten oder die Reinigung der Polstermöbel schiebt man gerne mal vor sich her. Und bevor mal sechs versieht, weiß man schon gar nicht mehr, wann man was das letzte Mal gemacht hat und wo man am besten beginnt. Wir haben deswegen hier für dich DIE Hausputz-Challenge des Jahres! Ein Bereich oder ein Teil für jeden Tag! Das ist auch neben einem stressigen Arbeitsalltag leicht machbar und dann in kurzer Zeit erledigt.

Die Challenge und der bunte Plan motivierend außerdem zusätzlich und verbinden das Aufschieben und Ausreden à la „das mache morgen. Oder übermorgen. Da hab ich mehr Zeit.“ Nimm dir diese 28-Tage und bringe dein Zuhause wieder auf Vordermann! Glaub mir, du wirst total stolz auf dich sein, wenn du die Challenge geschafft hast und endlich wieder alles sauber und ordentlich ist!

Diese Challenge hilft dir außerdem nicht nur im Frühling, dein Zuhause und auch deine Finanzen auf Vordermann zu bringen. Es lohnt sich zu jeder Jahreszeit, etwas mehr Ordnung und Aufgeräumtheit in diese Dinge zu bringen. Also starte die Challenge im April, im Juli oder im Oktober – das ist ganz egal! Einfach immer, wenn du das Bedürfnis nach etwas mehr Struktur hast.

 

Hol dir jetzt die kostenlose Vorlage zur Challenge!

 

 

Frühlingsputzchallenge_Übersicht_MonkeeBlog

 

 

Frühlingsputz für deine Finanzen

Nicht nur deinem Haus tut eine Grundreinigung ab und zu gut. Auch an deine Finanzen solltest du mit der gleichen Gründlichkeit herangehen. Mit unserer Vorlage klappt das aber ganz einfach. In drei Schritten bringst du damit Ordnung in deine Finanzen!

 

1. Verschaffe dir einen Überblick über deine Finanzen

Bevor du damit startest, diene Finanzen aufzuräumen, solltest du dir erst einmal ein Bild über die Ausgangssituation machen. Das hilft dir nicht nur dabei, einen Überblick über deine finanzielle Situation zu bekommen, sondern auch dein weiteres Vorgehen zu planen

  • Beginne ein Haushaltsbuch zu führen: Wofür gebe ich mein Geld aus? Und wie viel Geld habe ich überhaupt zur Verfügung? Bei den großen Ausgaben wie Fixkosten für Miete oder Versicherungen haben wir das vielleicht noch ganz gut im Blick. Bei den kleineren, unregelmäßigen Ausgaben wie Shopping oder den Kaffee am Weg tun sich die meisten von uns aber schon schwerer. Da hilft ein Haushaltsbuch, deine finanzielle Situation zu verstehen und deine Einnahmen und Ausgaben wirklich nachvollziehen zu können.
  • Kenne deine Einnahmen und Ausgaben: Was sind deine größten Ausgaben und welche Einnahmequellen hast du? Wie verteilen sich diese Blöcke und wie viel Geld hast du am Ende des Monats noch übrig?
  • Welche großen Ausgaben kommen auf dich zu? Musst du damit rechnen, dass deine Waschmaschine bald mal den Geist aufgibt? Steht dieses Jahr noch ein Urlaub an? Und wann werden deine Versicherungen fällig? Auf derartige große Ausgaben vorbereitet zu sein, spart dir viel Stress und Löcher in deinem Finanzplan. Dafür musst du dir aber erst einmal darüber bewusst sein, dass diese Ausgaben auf dich zukommen (könnten).
  • Bringe Ordnung in deine Rechnung! Schon wieder eine Mahnung bekommen, weil du übersehen hast, deine Rechnungen fristgerecht zu bezahlen? Oder weil die Rechnung überhaupt untergegangen ist? Bringe Ordnung in deine Rechnungen und gewöhne dir an, diese immer gleich zu bezahlen und dann abzuheften.

 

2. Informiere dich!

Finde heraus, wo dein größtes Entwicklungspotenzial liegt, was für dich in Bezug auf Finanzen besonders wichtig ist und wo sich dein größtes Einsparungspotenzial versteckt. Um dein individuelles Einsparungspotenzial aufzudecken, findest du in der Frühlingsputz-Vorlage eine extra Vorlage dazu, mit der du alle deine Ausgaben auflisten, durchgehen und auf ihr Einsparungspotenzial hin überprüfen kannst. Nachdem du deine Ausgaben überprüft hast, solltest du dir überlegen, welche Sparmethoden für dich infrage kommen und wie viel du überhaupt sparen solltest. Da dies sehr individuell ist und immer von den persönlichen Lebensumständen beeinflusst ist, haben wir einen Rechner für dich erstellt, mit dem du dein persönliches Sparpotenzial herausfinden kannst. Den Monkee Sparrechner findest du hier.

 

3. Mach dir einen Plan!

Ziele sind nicht nur im Sport super wichtig. Sie motivieren dich auch in Bezug auf deine Finanzen und helfen dir, deinen Fokus zu behalten. Deswegen setze dir konkrete Sparziele! Die Monkee App hilft dir dabei, deine Sparziele genau zu definieren und bricht sie auf kleine, erreichbare Wochenziele herunter. So kannst du auch abschätzen, ob dein Ziel wirklich realistisch ist.

Überlege dir deswegen auch, wie viel du im Monat insgesamt wirklich sparen kannst und willst. Denn wenn du mit deinen Sparzielen dein monatliches Sparbudget überschreitest, bringt dir das nicht mehr finanzielle Gesundheit, sondern eher finanzielle Sorgen. Also achte auch auf dein gesamtes Sparbudget und priorisiere gegebenenfalls deine Sparziele oder passe sie an. Gerade bei Konsumwünschen stellt sich nämlich oftmals nach ein paar Mal darüber schlafen heraus, dass man das Gewünschte doch nicht so dringend braucht. Konzentriere dich also in erster Linie auch unbedingt notwendige Ziele und beachte dann dein Sparbudget für deine weiteren Ziele.

Das gilt außerdem auch für größere, kommende Ausgaben wie Versicherungsprämien, Reparaturkosten oder Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke oder auch deinen Notgroschen. Lege auch dafür ein Ziel in deiner Monkee App an! So stellst du sicher, dass du das Geld auch bis zum gewünschten Zieldatum zusammen hast und nicht von derartigen großen Ausgaben überrascht wirst. Außerdem hast du mit der App deine Ziele immer alle im Blick und schaffst so Ordnung in deinen Finanzen!

 

 

Monkee_Banner_Blau2

 


Wir sind Monkee

Sparen und der richtige Umgang mit Geld haben viel mit Einstellung und ein bisschen mit Wissen zu tun. Genauso wie Bewegung gut ist um seine physische Gesundheit zu verbessern, gibt es Verhaltensmuster die uns finanziell fit machen und halten. Daher hat sich Monkee zum Ziel gesetzt die finanzielle Gesundheit von Eltern mit jungen Kindern zu erhöhen, indem wir einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Geld fördern.

Wenn du mehr über dieses Thema erfahren und von Monkee informiert werden möchtest, dann melde dich doch einfach gleich für unseren Newsletter an. Und folge Monkee doch auch auf Facebook, Instagram oder YouTube.

Die Monkee App

Monkee möchte auch durch eine App dazu beitragen, dass du mehr Geld für deine Zukunft sparst. Hier kannst du die App kostenlos downloaden.