Finanzbücher 2020: Diese Bücher solltest du gelesen haben!

24.09.2020 Finanzbücher 2020: Diese Bücher solltest du gelesen haben!

 

Du möchtest dich mehr um deine Finanzen kümmern und finanziell gesünder leben? Dann ist es erst einmal wichtig, dich zu informieren, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Wir haben dir deswegen hier unsere Lieblings-Finanzbücher zusammengetragen. Von Basics für Einsteiger bis zu Bestellern, die jeder in seinem Bücherregal haben sollte (oder als E-Book), ist hier für jeden etwas dabei. Sogar für deine Kinder!

 

Deswegen ist finanzielle Bildung so wichtig

Wusstest du, dass finanzielle Sorgen schon jetzt der Faktor Nummer eins für Sorgen und Stress sind? Zusätzlich steigt die Überschuldung der privaten Haushalte seit Jahren kontinuierlich an, gleichzeitig steigen aber auch die Konsumausgaben. Wie das zusammenpasst? Bis zu 6.000 Werbeeindrücke prasseln tagtäglich auf uns ein und verführen und zu immer mehr Konsum. Immer neue Innovationen machen das Geld ausgeben außerdem so einfach wie nie. Seine finanzielle Gesundheit zu stärken wird also immer wichtiger.

Und der Weg dahin führt über Finanzbildung. Denn je früher wir damit beginnen, uns mit den Themen Geld und Finanzen zu beschäftigen, desto leichter tun wir uns als Erwachsene damit, finanzielle Entscheidungen zu treffen. Darum wäre es auch so wichtig, Finanzbildung in Schulen zu unterrichten. Da es da aber noch großen Nachholbedarf gibt, müssen wir uns selbst darum kümmern und unsere Finanzbildung selbst in die Hand nehmen. Denn mit finanzieller Bildung tust du nicht nur deinen Finanzen etwas Gutes, sondern auch deinem Körper und Geist. Und du schaffst dir Freiheiten für Dinge, die wirklich wichtig sind.

 

Monkee_Banner_Oben

 

 

Die Klassiker

Als erstes wollen wir euch nun die Bücher vorstellen, die in keinem Bücherregal fehlen sollten. Egal ob du gerade erst damit beginnst, dich mit deinen Finanzen zu beschäftigen oder schon ein alter Hase bist, diese Klassiker sollte jeder einmal gelesen haben.

 

Robert T Kiyosaki: Rich Dad Poor Dad

Warum werden die Reichen immer reicher und die Armen bleiben arm? Robert T. Kiyosaki erzählt in seinem Buch Rich Dad Poor Dad von seinen eigenen Erfahrungen und von den Lektionen über Geld, die er schon in seiner Kindheit durch seinen „reichen Vater“, einen erfolgreichem Unternehmer, gelernt hat. Er verrät, was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen und zeigt die Unterschiede im Umgang mit Geld zwischen Reichen und Armen auf. Darauf aufbauend beantwortet er damit die Frage, warum die Reichen immer reicher werden und die Armen nicht. Zusätzlich erarbeitet er daraus auch seine Erfolgsfaktoren, mit denen er es schon früh zu finanzieller Unabhängigkeit gebracht hat und erklärt, wie man es schafft, nicht nur für sein Geld zu arbeiten, sondern sein Geld für sich arbeiten zu lassen.

Leicht verständlich und sehr gut nachvollziehbar gehört dieses Buch von Kiyosaki sicherlich zu den Klassikern, die man auf jeden Fall gelesen haben muss und ist definitiv Einers unserer absoluten Lieblingsbücher zu dem Thema.

 

Gerd Kommer: Souverän Investieren mit Indexfonds und ETF’s

Du denkst darüber nach, deine ersten Aktien zu kaufen oder in einen Indexfonds oder einen ETF zu investieren? Dann solltest du vorher unbedingt dieses Buch lesen. Gerd Kommer erklärt darin nicht nur die wichtigsten Theorien und Strategien, sondern zeigt auch die wichtigsten Anlegerfehler auf, damit du diese nicht machst. Außerdem gibt er dir das „Handwerkszeug“ dazu, ein für dich optimales Portfolio aufzustellen und deine erfolgreiche Anlegerstrategie zu entwickeln. 2016 gewann dieses Buch den Finanzbuchpreis und ist seit dem regelmäßig auf den Bestsellerlisten für Wirtschaftsbücher vertreten. Völlig zurecht, wie wir finden!

Gerd Kommers Werk eignet sich außerdem nicht nur für Anfänger, auch für Fortgeschrittene ist sicherlich noch einiges an neuen Erkenntnissen und wichtigen Erinnerungen mit dabei. Apropos, auch die anderen Bücher von Kommer wie „Souverän Investieren für Anfänger. Wie Sie mit ETF’s ein Vermögen bilden“ oder „Die Buy-and-Hold-Bibel: Was Anleger für langfristigen Erfolg wissen müssen“ sind äußerst empfehlenswert.

 

Vicki Robin / Joe Dominguez: Mehr Geld für mehr Leben: Wie Sie in 9 Schritten ihre Beziehung zum Finanziellen ändern – und unabhängig werden

Reichtum, sich keine Sorgen um Geld machen müssen, immer alles kaufen zu können, was man möchte, nicht mehr arbeiten zu müssen? Klingt für dich so finanzielle Unabhängigkeit? Oder sogar Glück? Dabei braucht es bei weitem weniger, um wirklich zufrieden zu sein – auch mit seinen Finanzen. Dieser Finanzklassiker – das Original von 1992 ist auf Englisch – ist derzeit aktueller den je und zeigt, wie man mit ein paar einfachen Schritten seine Einstellung zu Geld und Finanzen nachhaltig ändern und sich damit weniger Stress und mehr Lebensqualität schaffen kann.

Das Buch bietet neue Ansätze und betrachtet die Dinge aus zum Teil neuen oder anderen Blickwinkeln, die einen dazu bringen, viel über sich selbst, seine Ziele und seine Einstellungen, nicht nur zu Geld, nachzudenken. Nicht nur empfehlenswert, wenn finanzielle Freiheit dein Ziel ist.

 

 

 

Die Basics

Die folgenden Bücher eignen sich besonders für alle, die gerade erst damit beginnen, ihre Finanzen aktiv in die Hand zu nehmen. Sie behandeln die Grundlagen, sind einfach und verständlich geschrieben und setzen kein Vorwissen voraus. Und falls du dich fragst, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, damit anzufangen, dich um deine Finanzen zu kümmern, ist die Antwort: Jetzt! Also leg los und hol dir das nötige Wissen, um deine finanzielle Gesundheit zu stärken!

 

Natascha Wegelin: Madame Moneypenny – Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können

Auch wenn dieses Buch noch nicht so alt ist, gehört es gerade für Frauen zu unseren absoluten Empfehlungen. Insbesondere für Frauen, die erst damit beginnen, sich mit ihren Finanzen zu beschäftigen, denn gerade für Frauen ist es besonders wichtig, sich frühzeitig um ihre Finanzen zu kümmern. Dieses Buch möchte kein Lehrbuch sein, behandelt dafür aber alle möglichen Finanz- und Geldthemen wie innere Geldblockaden, Teilzeitarbeit, Versicherungen, Gehaltsverhandlungen oder Geld in der Partnerschaft, aber natürlich auch Investitionen. In erster Linie möchte Natascha Wegelin damit – wie auch mit ihrem Blog – Frauen die Scheu vor diesen Themen nehmen und sie dabei unterstützen, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen.

Einfach zu lesen, unterhaltsam und ohne komplizierten Fachwirrwarr ist dieses Buch sicherlich ein guter Einstieg in die Finanzbranche und lohnt sich deswegen nicht nur für Frauen!

 

Henning Jauernig: Young Money Guide: Richtig mit Geld umgehen und mehr vom Leben haben

Henning Jauernig schreibt seit 2017 den Blog „Young Money“ für Spiegel Online, mit dem er vor allem Berufseinsteiger und Studenten ansprechen möchte. Genauso wie auf seinem Blog versucht er nun auch in seinem in diesem Jahr erschienen Buch, insbesondere (Geld-)Themen zu behandeln, die diese Zielgruppe beschäftigt. Es geht also um Bausparverträge, erstes Gehalt, aber auch Altersvorsorge.

Unterhaltsam und leicht verständlich zeigt Henning Jauernig in seinem Buch, wie man seinen Finanzen nachhaltig und ohne großen Aufwand regelt. Mit vielen nützlichen und vor allem praktischen Tipps, die einen guten Überblick über die Möglichkeiten von Finanzprodukten bieten.

 

Albert Warnecke: Der Finanzwesir 2.0 – Was sie über Vermögensaufbau wirklich wissen müssen

Und schon wieder ein Buch von einem Blogger ;-). Zurecht allerdings. Albert Warnicke ist nicht nur mit seinem Blog und Podcast äußerst erfolgreich, auch sein Buch lohnt sich! Vor allem, wenn du darüber nachdenkst, dein Geld zu investieren. Albert Warnecke erklärt darin, alles was du wissen solltest, bevor du über Investitionen an der Börse nachdenkst und zeigt dir dann den Weg zu deinem Investitionsziel. Wobei das natürlich der erste Schritt ist – also zu überlegen, wo will ich hin? Ist mein Ziel Reichtum, möglichst bald finanzielle Freiheit oder eine gesicherte Altersvorsorge?

Klar und präzise zeigt der Finanzwesir hier einen Weg für jedes Investitionsziel. Inklusive Tipps zur optimal Portfolioauswahl und Fehlervermeidung!

 

Basics_Einsteiger_Finanzbücher_MonkeeBlog

 

 

Finanzielle Freiheit

Apropos Ziel. Du möchtest am Aktienmarkt nicht unbedingt das große Geld machen, sondern in erster Linie finanzielle Freiheit? Aber was ist das überhaupt – finanzielle Freiheit? Die folgenden Bücher behandeln genau dieses Thema. Damit dir mehr Zeit für Dinge bleibt, die dir wirklich wichtig sind.

 

Florian Wagner: Rente mit 40 – Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus

Weißt du, was Frugalismus ist? Und wie Frugalismus auch für dich der Weg zu finanzieller Freiheit sein kann? Florian Wagner hat ein großes Ziel: Mit 40 finanziell unabhängig zu sein. Für ihn heißt das, seine Zeit selbst bestimmt für die Dinge nutzen zu können, die für wirklich wichtig sind. Frugalismus bedeutet für ihn also mehr Bewusstsein, insbesondere bewussteren Konsum und einen vernünftigeren und nachhaltigeren Umgang mit Geld, was dann zu mehr Lebensqualität führt.

In seinem Buch zeigt er deswegen seinen Weg dahin, wie er mit bewusstem Konsum seine Lebensqualität steigert und sich so jetzt schon mehr (finanzielle) Freiheiten schafft. Außerdem verraten 14 weitere Frugalisten ihre Erfolgskonzepte und Überzeugungen, die ihnen auf ihrem Weg zu ihren Zielen geholfen haben.

 

Timothy Ferriss: Die 4-Stunden Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Nur 4 Stunden die Woche arbeiten? Klingt ziemlich gut, oder? Aber leider nicht leistbar. Doch! – sagt Timothy Ferriss. Nachdem er sich jahrelang in einem 80-Stunden-Job abgearbeitet hat, erfand er MBA – Management by Absence und ist seitdem viel freier und glücklicher. Und das bei gleichem Lohnausgleich.

Wie das funktioniert, zeigt er in seinem Buch „Die 4-Stunden-Woche“. Zum teil mit provokanten Denkanstößen und vielen kleinen und effektiven Tipps, die im Gesamten aber einen großen Unterschied machen. Auch wenn nicht alles auf jede Lebenssituation anwendbar ist, bietet dieses Buch viele kleine Anregungen, mit denen auch du mehr Zeit und Lebensqualität in deinem Job rausholen kannst. Und ein paar Stunden weniger sind doch auch schon was, oder? Das Buch ist außerdem auch für Selbstständige sehr zu empfehlen und beinhaltet viele Tipps, mit denen jeder sein Zeitmanagement optimieren kann.

 

Bodo Schäfer: Der Weg zur finanziellen Freiheit. Ihre erste Million in 7 Jahren

Auch Bodo Schäfer zählt zu den bekanntesten Finanzbuch-Autoren und hat schon einige sehr erfolgreiche Bücher geschrieben. Genauso wie dieses zu finanzieller Freiheit. Darin liegt er Konzepte auf, um Schulden loszuwerden, dein Einkommen zu erhöhen und wie man richtig spart. Dazu vermittelt er im ersten Teil dieses Buches die Grundlagen und die richtigen Einstellungen gegenüber Geld, im zweiten geht es dann um konkrete Herangehensweisen und Wege zu finanzieller Freiheit. Eine ausführliche Buchbesprechung findest du auch in diesem Video.

Bei Lesen sollte man allerdings im Hinterkopf haben, dass das Buch 2003 geschrieben wurde, also manche Konzepte oder Annahmen auf 2020 umgelegt werden müssen. Dennoch vermittelt das Buch die nötige Motivation und Grundeinstellungen, die dazu nötig sind, finanziell freier zu leben.

 

finanzielleFreiheit_Finanzbücher_MonkeeBlog

 

 

Für Kinder

Je früher, desto besser! Dieses Motto gilt auch für die Finanzerziehung deiner Kinder. Kinder können nämlich schon im Alter von ein bis zwei Jahren das Konzept Geld verstehen und lernen, dass Dinge einen Wert haben und man nicht alles immer sofort haben kann. Deswegen ist es nie zu früh, seine Kinder spielerisch an die Themen Geld und Finanzen heranzuführen und ihnen so schon von klein auf einen vernünftigen Umgang damit beizubringen. Wir als Erwachsene verbinden mit Geld oftmals unangenehme Vorurteile und Sorgen und wollen deswegen diese Themen so lange wie möglich von unseren Kindern verhalten. Das ist aber genau der falsche Weg. Je früher wir uns mit Geld und Finanzen beschäftigen, desto leichter tun wir uns als Erwachsene damit und können dann reflektierte und fundierte Entscheidungen im Hinblick auf Konsumentscheidungen, Verträge, Finanzierungen, Vermögensaufbau oder Altersvorsorge treffen.

Deswegen haben wir hier unsere Lieblings-Kinderbücher zum Thema Geld und Finanzen für dich gesammelt.

 

Bodo Schäfer: Ein Hund namens Money – Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand

Wir bleiben mit unseren Empfehlungen gleich bei Bodo Schäfer. Der schreibt nämlich nicht nur Finanzbücher für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Die elfjährige Kira findet darin einen Hund, den sie Money nennt und der sich als echtes Finanzgenie entpuppt. Er erklärt ihr nicht nur auf einfache Weise spielerisch die wichtigsten Konzepte von Geld, sondern hilft ihr und ihren Eltern damit auch ihre Geldsorgen zu beseitigen und ihre Finanzen zu regeln.

 

Ulrike Motschiunig / Matthias Kahl: Als die Tiere reich wurden – Den Umgang mit Geld spielend begreifen

Was würdest du machen, wenn du eine Kiste voller Gold finden würdest? Die Tiere auf dem Weberhof stehen genau vor dieser Frage und jeder von ihnen hat andere Ansichten dazu. Erst einmal teilen sie das Geld gerecht auf, was die einzelnen Tiere aber mit ihrem Anteil machen, ist ganz unterschiedlich: Die eine legt das Geld an, die andere gründet ihren eigenen Laden und die anderen verspielen es. Bald schon braucht es deswegen Regeln. Welche das sind und wie sich die Tiere und ihr Umgang mit Geld weiterentwickeln, erfährst du in dem Buch.

Das regt außerdem nicht nur Kinder dazu an, über Geld, ihren Umgang damit und die Wirtschaft nachzudenken. Die ganze Weltwirtschaft auf einem kleinen Bauernhof- zumindest fast. 😉 Inklusive kleinem Geldlexikon am Schluss.

 

Angela Weinhold: Unser Geld und die Wirtschaft (Wieso? Weshalb? Warum?)

Euro, Dollar, Franken – Geld hat viele verschiedene Namen und Formen, aber es beschäftigt jeden von uns. Wo kommt es her, wie kommt es zu uns und wo geht es hin? Dieses Buch erklärt schon Kindern ab 4 Jahren spielerisch den Umgang mit Geld, Konsum und Werbung. Von der Geschichte von Geld, wofür man es braucht, warum Eltern arbeiten müssen bis zu komplexeren Themen wie Werbung, erarbeitet dieses Buch spielerisch und einfach erklärt alle möglichen Aspekte von Geld.

 

Kinderbücher_Finanzbücher_MonkeeBlog

 

 

Man kann außerdem nicht nur mit Büchern, seinen Kindern oder sich selbst einen vernünftigen Umgang mit Geld und Finanzen beibringen beziehungsweise sich dazu weiterbilden. Für Kinder eignen sich Spiele besonders gut, sie langsam an diese Themen heranzuführen. Bei Erwachsene sind Podcasts derzeit besonders beliebt, aber auch Finanzblogs eignen sich super zur Weiterbildung und bei dem riesigen Angebot ist sicherlich sowohl für Anfänger als auch Profis mit spezifischen Interessensgebieten genau der richtige Blog dabei.

Alle hier genannten Buchempfehlungen und noch mehr findest du außerdem auch kompakt zusammengefasst auf unserer Ressourcen-Seite. Dort findest außerdem auch unsere Lieblinge aus dem Kategorien Kinderspiele und Finanzblogs. Schau doch mal vorbei!

 

* Disclaimer: Bei einigen Links auf dieser Seite handelt es sich um Affiliate Links. Das heißt, wir bekommen eine kleine Provision, wenn du über den Link bestellst und du unterstützt unsere Arbeit damit. In keiner Weise hat das aber die Auswahl unserer Empfehlungen beeinflusst. Wir empfehlen dir nur das, wovon wir einhundert Prozent überzeugt sind!

 

Finanzbücher_MonkeeBlog_Banner_groß

 


Wir sind Monkee

Sparen und der richtige Umgang mit Geld haben viel mit Einstellung und ein bisschen mit Wissen zu tun. Genauso wie Bewegung gut ist um seine physische Gesundheit zu verbessern, gibt es Verhaltensmuster die uns finanziell fit machen und halten. Daher hat sich Monkee zum Ziel gesetzt die finanzielle Gesundheit von Eltern mit jungen Kindern zu erhöhen, indem wir einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Geld fördern.

Wenn du mehr über dieses Thema erfahren und von Monkee informiert werden möchtest, dann melde dich doch einfach gleich für unseren Newsletter an. Und folge Monkee doch auch auf Facebook, Instagram oder YouTube.

Die Monkee App

Monkee möchte auch durch eine App dazu beitragen, dass du mehr Geld für deine Zukunft sparst. Hier kannst du die App kostenlos downloaden.